Kleinohr. Büschelfarn (Salvinia auriculata agg.)

Kleinohriger Büschelfarn

lat.: Salvinia auriculata agg.

Diese hübsche Büschelfarn-Art kommt wie auch S. minima aus dem tropischen Amerika.

Der Zusatz „agg.“ in der lateinischen Bezeichnung bedeutet Artengruppe und weist darauf hin, dass im gleichen Lebensraum eine Reihe ähnlicher, schwer zu unterscheidender Arten nebeneinander vorkommen (S. molesta, S. auriculata, S. biloba, S. herzogii). Der vorliegende Farn ist also nicht bis zur Art bestimmt.

Die Zugehörigkeit zur Artengruppe S. auriculata agg. kann man anhand der schneebesenartigen Anordnung der Büschelhaare belegen, die nicht nur von einem Punkt auf dem Blatt ausgehen, sondern sich auch mit ihren Spitzen treffen.

Gerade in der Einlaufphase eines Aquariums, wenn sich das biologische Gleichgewicht und aktive Biofilme noch nicht eingestellt haben, entzieht der Büschelfarn dem Aquarienwasser einen Überschuss an Nährstoffen und kann dazu beitragen, dem Auftreten von Algen vorzubeugen. Die auf dem Wasser treibenden Matten schaffen außerdem zusätzliche Versteckmöglichkeiten für kleine Aquarienbewohner. Im Gegensatz zum Südamerikanischen Froschbiss und zum Schwimmreis werden die Wurzeln dieses Schwimmfarnes nur wenige Zentimeter lang, schränken also nicht den Blick auf das Aquarium ein.

Abgabe
Auf Anfrage.


1 Portion


3 Portionen