Golden Tiger-Garnele

Synonyme: Tangerine Tiger
lateinisch: Caridina mariae „Golden Tiger“
(veraltet: Caridina cf. cantonensis)

Ihre intensive Orange-Färbung und ihr lebhaftes Verhalten machen die Golden Tiger-Garnele zu einer besonders beliebten Art. Sie ist vermehrungsfreudig und wird sich – sofern man sie nicht im Artbecken halten möchte – mit anderen Caridina-Arten (z.B. Bienengarnelen, anderen Tigergarnelen) kreuzen.
Im Gegensatz zu den meisten Neocaridina-Arten sind männliche und weibliche Tiere gleichermaßen intensiv gefärbt.

Golden Tiger Garnele

Ich halte diese Garnelen in weichem Wasser (wie Bienen, Pintos, Taiwaner), die Erfahrung zeigt aber, dass auch härtere Wasserwerte (GH bis 15°, KH bis 11°) unproblematisch sind.

Variationen

Selten treten unter den Nachzuchten Tiere mit intensiverer Pigmentation auf, die dann als dunkel-orange gefärbte Individuen auffallen (siehe unten).

Diese Golden Tiger weisen zusätzliche, rötlich-orangefarbene Pigmente auf:

Weiterhin treten vereinzelt weibliche Golden Tiger mit deutlich erkennbarem Rückenstrich auf.

(leider nur diese Handyaufnahme zur Hand)

Abgabe

In der Regel habe ich immer einige Tiere abzugeben, diese haben dann eine Größe zwischen 10-15mm.